Wichtig: Wahlen zum Integrationsrat der Stadt Bergheim

03. Juni 2021

Ziel ist es, den Menschen Gehör zu verschaffen, die nicht bei allgemeinen Wahlen wahlberechtigt sind. Das geeignete Gremium kann der Integrationsrat sein. Das setzt aber voraus, dass wir Menschen finden, die sich für diese Aufgabe zur Verfügung stellen. Mir wäre es als Ortsbürgermeister von Ahe wichtig, diese Menschen zu finden. Denn Ziel sollte sein, insbesondere den 36,8 Prozent der Einwohnenden von Ahe, die keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, die Möglichkeit zu geben, mitzuwirken.

Am 26. September 2021 finden in Bergheim parallel zur Bundestagswahl auch die
Integrationsratswahlen statt. Die Integrationsräte sind die Fachgremien zur Gestaltung einer
erfolgreichen Integrationspolitik in den Kommunen. Sie sind die einzig demokratisch legitimierte
Vertretung aller Migrant*innen Nordrhein-Westfalens. Somit bieten sie für
zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund die alleinige Möglichkeit der politischen
Mitbestimmung durch Wahlen und die Mitarbeit in einem gewählten Gremium.

Das sollten wir nutzen.

Am 24.06.2021, von 18 Uhr bis 19:30 Uhr wird für interessierte Bürger*innen im
Hinblick auf die anstehende Integrationsratswahl am 26.09.21 in allen Quartiersbüros der
Kreisstadt Bergheim eine Informationsveranstaltung zum Integrationsrat und der
Integrationsratswahl stattfinden, so auch im Quartiersbüro in Ahe.

Quartiersbüro Ahe
Im Wohnpark 31
50127 Bergheim

Tel.: 02271/5696470

Was wird dort stattfinden. Sie werden in Form einer Videokonferenz informiert über:

  • Integration braucht Engagement – PowerPoint-Vortrag zum Integrationsrat und der
    Wahlregularien
  • Informationen und Fragen rund um die Integrationsratswahl am 26.09.2021.

Wichtig ist noch der Hinweis, dass eine Maskenpflicht besteht und die Zahl der Teilnehmenden auf Grund der einzuhaltenden Abstände begrenzt ist. Melden Sie sich bei Interesse daher bitte an. Danke für Ihr Interesse und Ihr Engagement.

Auch die Nichtwahlberechtigten sollten mit überlegen, wen sie kennen, der für solch eine Aufgabe geeignet ist. Es ist in unser aller Interesse. Wir haben in der Corona-Pandemie erlebt, wie wichtig es ist, alle zu erreichen.

 

Ortsbürgermeister Dr. Winfried Kösters

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Erhalten Sie alle Neuigkeiten bequem per E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Holler Box