Start einer Initiative für eine müllfreie Natur in Ahe

24. Februar 2021

Es ist auffällig, dass in Corona-Zeiten insgesamt mehr Müll produziert wird. Wen wundert es, dass auch mehr wilde Müllablagerungen auftreten und seitens des Ordnungsamts bzw. der Stadtwerke entsorgt werden müssen. Viele Menschen empfinden den Müll, der achtlos hingeworfen wird, als sehr störend im Ortsbild. Ende des letzten Jahres sind fünf zusätzlich Abfallkörbe in Ahe aufgestellt worden, doch das löst das Problem selbst nicht. Das Problem ist zum einen, dass „wilde“ Müllablagerungen schnell weitere Müllablagerungen motivieren, und das zum anderen, die Menschen, die das stört, obwohl sie in der großen Mehrheit sind, es beim Kopf schütteln und Schweigen belassen. Ziel sollte es sein, ein mehrheitsfähiges Klima für Müllvermeidung und eine müllfreie Umwelt spürbar werden zu lassen. Dafür braucht es zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit und freiwillig engagierte Umweltpaten. Diese Aktion zu starten ist ein Ziel sowie einige erste Maßnahmen in diesem Jahr umzusetzen. Bisher haben sich hierzu einige wenige Menschen an mich gewandt, die Interesse haben, an diesem Thema mitzuwirken. Dafür danke ich sehr. Gleichwohl möchte ich diesen kleinen Kreis engagierter und interessierter Menschen gern für weitere Aktive öffnen. Daher die Frage, wer mitwirken möchte? Bitte schreiben Sie mir kurz eine E-Mail: info@ahe-info.de, damit ich auch Ihre Kontaktdaten erhalte. Danke.

 

Ortsbürgermeister Dr. Winfried Kösters

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Erhalten Sie alle Neuigkeiten bequem per E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Holler Box