Frohe Weihnachten! Auf in ein Jahr, das wohl wieder anders wird als das vergangene.

22. Dezember 2021

Liebe Mitbürger*innen,

der Schriftsteller Joachim Meyerhoff hat einem seiner Bücher den bezeichnenden Titel „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ gegeben. Viele von uns (auch ich) wünschen sich endlich eine Zeit zurück, in der wir wieder einander „normal“ begegnen können, in der wir ausgelassen und unbeschwert das Gespräch suchen dürfen, in der man über alles spricht, nur nicht über Corona. Es wird eine Zeit „nach Corona“ geben. Das ist gewiss. Doch wann? Und wie wird sie aussehen?

Gewiss ist auch, dass wir, die wir in Ahe in seiner ganzen breiten Vielfalt leben, aufeinander angewiesen sind, insbesondere, um die Zeit „nach Corona“ gemeinsam zu gestalten, die entstandenen Ängste hinter uns zu lassen. Noch heute teilte mir eine circa 80jährige Einwohnerin am Telefon mit, dass sie solche Angst und Panik vor dem Virus habe, weshalb sie die Wohnung gar nicht mehr verlassen möchte. Dies macht auch etwas mit uns.

Umso wichtiger wird es, gemeinsam Mut zu fassen, Hoffnung zu schöpfen und Gelassenheit zu pflegen, wenn es daran geht, dem Neuen, noch Unbekannten entgegenzutreten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, allen Ihnen wichtigen Menschen eine unbeschwerte und heiter-gelassene Weihnachtszeit, einen ruhigen Jahresausklang und ein gesundes Hineinrutschen in ein für uns alle gutes 2022.

Ortsbürgermeister Dr. Winfried Kösters

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Erhalten Sie alle Neuigkeiten bequem per E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Holler Box