Ein Wunschtannenbaum für Ahe

06. Dezember 2022

Seit drei Jahren machen wir in Ahe den Tannenbaum auf dem Michaelplatz zum Wunschtannenbaum von Ahe. Alle Bürger*innen sind aufgerufen, mitzumachen. Und so funktioniert es: Kinder in ihren Kindergartengruppen oder mit ihren Schulklassen, aber auch einzelne Menschen jeden Alters schreiben ihre Wünsche auf und hängen sie – möglichst wetterfest – an diesen Baum. Andere Menschen kommen vorbei, schauen sich diese Wünsche an und entscheiden für sich, ob sie den einen oder anderen Wunsch erfüllen können – entweder anonym oder mit ihrem Namen.

Im letzten Jahr waren alle Wünsche weg. Ich hoffe auch dieses Jahr wieder auf eine rege Beteiligung. Trotz der Energiekosten hat die Stadt Bergheim erneut einen Tannenbaum aufgestellt, der allerdings nicht mehr die ganze Nacht leuchtet. Lassen Sie uns bitte trotz der verschiedenen Krisen, die wir zu meistern haben, gemeinsam etwas Weihnachtsstimmung erzeugen und insbesondere für Kinder spürbar werden.

Beispiel: ein Mensch schreibt einen Wunsch auf, nicht ohne den Namen und den Ort der Erreichbarkeit (zum Beispiel Grundschule) zu nennen. Ein anderer Mensch fühlt sich angesprochen und ist bereit, diesen Wunsch zu erfüllen. Dann nimmt dieser Mensch den Wunsch ab, klärt die Umsetzung und erfüllt den Wunsch. Falls es etwas für eine Schulklasse, eine Kindergartengruppe oder eine andere Einrichtung im Ort ist, kann der Wunsch auch erst im Neuen Jahr erfüllt werden, wenn die Ferien vorbei sind.

Sie allein entscheiden, ob Sie jemandem zu Weihnachten eine Freude machen wollen. Es kommt auf die Geste, auf den Geist des Miteinanders des Zusammenhalts an. Danke an alle, die sich an dieser Aktion beteiligen.

Ortsbürgermeister Dr. Winfried Kösters

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Erhalten Sie alle Neuigkeiten bequem per E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Welche Informationen möchten Sie erhalten?
Holler Box