Drei neue Straßen für Ahe – Wie sollen sie heißen?

06. Februar 2022

Das Neubaugebiet in Ahe, dessen Erschließung im April 2022 abgeschlossen sein soll, wird ab Mai von den künftigen Neubürger*innen bebaut werden können. Ich habe sie im Rahmen einer Videokonferenz am 4. Februar 2022 willkommen geheißen (allerdings konnten nur diejenigen daran teilnehmen, die zugestimmt haben, dass ich ihre Kontaktdaten erhalten darf). Die wenigsten wohnen bereits in Ahe und möchten sich räumlich verändern, die meisten ziehen aus anderen Städten hierher.

Das Neubaugebiet wird drei neue Straßennamen brauchen. Als Ortsbürgermeister steht mir das Vorschlagsrecht zu. Ich habe auch die Neubürger*innen gebeten, mir hierzu ihre Ideen zu benennen. Aber ich möchte auch gern alle Bürger*innen von Ahe, also auch Sie, um ihre Ideen anfragen. Welche Straßennamen würden gut zu Ahe passen? Schreiben Sie mir bitte Ihre Ideen bis zum 26. Februar 2022 an info@ahe-info.de. Daraus werde ich mehrere Vorschläge auswählen und zur Abstimmung stellen.

Ein Kriterium ist wichtig zu wissen: der Straßenname darf in Bergheim noch nicht existieren.

Übrigens wird die Baustraße so geführt, dass die Einfahrt in das Baugebiet über die Straße „Im Rosengarten“ führt, die Ausfahrt allerdings über den Wirtschaftsweg auf die K 19 (Straße zwischen Ahe und Sindorf). Ursprünglich sollte der gesamte Bauverkehr über die Straße Im Rosengarten“ geführt werden. Doch das hielt ich nicht für ratsam, weshalb ich dankbar bin, dass meine Änderungsvorschläge berücksichtigt werden konnten. Das minimiert die Belastung für die Anwohnenden während der Bauzeit erheblich.

Ortsbürgermeister Dr. Winfried Kösters

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben?

Erhalten Sie alle Neuigkeiten bequem per E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Holler Box